Sprechen wir darüber: Ein Kommunikationsmodell

Wir leben leider in einer Welt, in der Konflikte nur allzu häufig sind. Es ist an unseren Arbeitsplätzen, in unseren Schulen, in unseren Nachbarschaften und in unseren Häusern. Der Gegenstand dieses Konflikts sind viele. Jeder Konflikt hat jedoch einige gemeinsame Threads. Sie umfassen alle zwei oder mehr Personen und beinhalten typischerweise eine Form der Kommunikation. In diesem Artikel diskutieren wir ein typisches Kommunikationsmodell. Wir möchten diejenigen Bereiche hervorheben, die am anfälligsten für Konflikte sind. Die drei CsWir glauben, dass einige Definitionen wichtig sind. Alle Kommunikation beinhaltet, was ich die drei Cs nenne. Es gibt Inhalt (C1), der die Wörter, Zeichen oder Symbole enthält, die wir verwenden, um eine Nachricht an andere zu übermitteln. Es gibt Kontext (C2), der die Umstände einschließt, die den Hintergrund einer Nachricht zu einer anderen bilden. Dies beinhaltet das Ereignis, das die Kommunikation hervorbringt, sowie die Perspektiven und Überzeugungen, die das Ereignis umgeben. Dann gibt es das Konstrukt (C3) der Kommunikation. Dazu gehören die Phrasierung, der Ton, die Tonhöhe und die Lautstärke der Nachricht. Alle diese Elemente verbinden sich zu einer vollständigen Kommunikation. Darüber hinaus ist jedes Element, das nicht kongruent ist, ausreichend, um die gesamte Kommunikation zu beeinflussen. Ein kluger Kommunikator oder nur eine Person, die versucht, Konflikte zu vermeiden oder zu reduzieren, sollte wissen, wie dieses Modell funktioniert. Sehen wir uns das Modell an. Ein Modell der Kommunikation

In diesem Modell A B sind Personen, die sich mit Kommunikation beschäftigen. Für diese Zwecke ist A der Urheber der Kommunikation und B ist der Empfänger. A hat eine zu sendende Nachricht, so dass A den besten Modus (V) betrachtet und (C3) diese Kommunikation sendet. Das V ist als das verwendete Fahrzeug zu verstehen, sei es eine Schreib- oder eine Audio-Nachricht. Der Mittelwert umfasst (C3) Ton, Phrasierung, Tonhöhe und Lautstärke der Nachricht. Das richtige V ist wichtig, denn wenn A das falsche V wählt, kann die Nachricht verloren gehen. Gleiches gilt für das korrekte C3. Wenn ein falscher C3 gesendet wird, kann die Nachricht fehlinterpretiert oder falsch gelesen werden. Wenn das V gesendet wird, ist die erste Barriere, auf die es trifft, N1 oder Rauschen. N1 ist das Nebengeräusch, das am Ende des Senders an die Nachricht angehängt wird. Rauschen kann in der Form von statisch sein, wenn die Nachricht Audio ist. Alternativ dazu kann es, wenn es geschrieben wird, eine schlechte Grammatik, Prosa oder unbeholfene Struktur sein. Das V fließt solange, bis es N2 gegenübersteht. Dies ist das Rauschen am Empfängerende. Die Nachricht kann auch abgefangen werden und bringt ihren eigenen N2 mit. Sobald die Nachricht von B empfangen wird, wird die Nachricht für C1, C2 und C3 decodiert und eine Antwort wird gebildet. Dann beginnt der Prozess wieder von B nach A. Deshalb sagen wir, dass der Prozess rekursiv ist. Es schleift hin und her, bis die Parteien sich voneinander lösen. Die Auswirkungen der drei Cs Das erste C, das wir diskutieren, ist der Kontext (C2). Wenn die Kommunikation falsche Formen annimmt oder das Hintergrundereignis nicht übereinstimmt, wird eine falsche Nachricht gesendet. Zum Beispiel, wenn eine argumentative Nachricht gesendet wird, wo kein Argument vorgeschlagen wurde, wird es einen Konflikt geben. Wenn der Hintergrund eine gesendete Nachricht nicht unterstützt oder ermutigt, führt dies zu einem Konflikt. Das Gegenteil ist auch richtig. Wenn die Nachricht mit der C2 übereinstimmt, hat sie eine größere Chance, richtig empfangen zu werden. Mehr kann eine richtig konstruierte Nachricht den Hintergrund (C2) ändern. Zum Beispiel wird eine freundliche und sanfte Nachricht eine feindselige böse Umgebung reduzieren. Die Frage wird, wie wir die richtige Nachricht konstruieren. Ich würde unterstellen, wenn wir Nachrichten mit aufflammender Sprache konstruieren, können wir darauf vertrauen, dass wir eine ähnliche Nachricht erhalten. Im Gegenteil, wenn wir zutreffende oder neutrale Wörter verwenden, erhalten wir höchstwahrscheinlich eine ähnliche Nachricht als Antwort. Wenn wir die Zuschreibung von Sprache verwenden, wie “Du das” oder “Du das”, wirst du einen Konflikt haben. Wenn Sie eine akzeptierende Sprache wie “Ich das” oder “Ich das” verwenden, werden Sie viel besser empfangen. Dies ist das Verständnis der Kraft des C1. Schließlich ist unser letztes C Konstrukt oder C3. Dies ist sehr wichtig. Wenn Sie falsches Konstrukt verwenden, kann Ihr C1 irreparabel geändert werden. Zum Beispiel, wenn Sie “Ich liebe dich” in einem feindseligen, lauten Ton und Lautstärke sagen, wird sich Ihr Empfänger geliebt fühlen? Die drei C sind wichtige Elemente in erfolgreicher Kommunikation und N2. Wenn Sie Ihre Botschaft formulieren, fragen Sie sich, was sind Ihre Gefühle? Wie ist deine Einstellung? Was versuchst du zu vermitteln? Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich alle in der N1 widerspiegeln. Schlimmer noch, sie senden eine unterbewusste Botschaft, oft in Disparität mit Ihren drei Cs. Sie müssen also Ihren Lärm sofort beheben, bevor Sie eine Nachricht senden. Manchmal bedeutet das, dass man nicht so schnell kommunizieren kann. Manchmal einfach eine Pause einlegen, sich zusammenreißen. Es ist in Ordnung, nicht sofort zu kommunizieren oder bis Sie bereit sind, dies ohne störende Geräusche zu tun.

Das Gleiche gilt für den Empfänger mit seinem N2. Manchmal müssen Sie erst dann eine Nachricht erhalten, wenn Sie Ihr Rauschen richtig eingestellt haben. Leg es runter. Es wird immer noch da sein. Lies es nicht oder höre es erst, wenn du bereit bist. Lassen Sie nicht zu, dass das Rauschen des Senders das Rauschen des Empfängers bestimmt. Das ist deine Nachricht, besitze sie, kontrolliere sie. Nun ist hier ein wirklich schwieriger Teil der Kommunikation. Sie müssen darüber nachdenken, wie der Empfänger N2 ist. Die Frage ist, wie werden sie diese Nachricht erhalten? Sie müssen ihre N2 antizipieren und sicherstellen, dass sie Ihre Nachricht nicht vereitelt. Das ist schwierig, aber sehr notwendig. Wenn es Ihnen egal ist, gehen Sie dafür. Das ist jedoch keine Kommunikation. Wenn du bemerkst, dass die Empfänger N2 ein Block sein werden, musst du vielleicht deinen drei Cs mehr Aufmerksamkeit schenken. Das Ziel in der Kommunikation ist zu verstehen.Schlussfolgerung Dies ist eine sehr vereinfachte Erklärung des Kommunikationsprozesses. Es macht jedoch deutlich, wie Kommunikation funktioniert. Mehr darüber, wie man diese Konzepte anwendet, wird weitgehend bestimmen, wie sie mit Konflikten umgehen. Wir können und werden diese Ideen vertiefen. Hoffentlich erhöht dieser Artikel Ihr Bewusstsein.

Ronald K. Williams-Garcia, JD ist ein Conflict Coach und ein Executive Coach. Er ist Psychotherapeut und Rechtsanwalt. Er ist Fellow in der National Anger Management Association, Mitglied der Association for Conflict Resolution und Mitglied der International Coach Federation. Er hat mit Kunden zusammengearbeitet, die sich seit Jahrzehnten mit Wutproblemen auseinandersetzen. Er ist derzeit der Managing Partner von Center for a Positive Humanity LLC. CFAPH bietet Executive Coach und Business Consultant Dienstleistungen. CFAPH bietet Gruppen sowie Privatcoaching an. Sie können uns unter http://cfaph.org erreichen oder rufen Sie uns an unter 302.703.1036 Sie können uns auch unter https: //www.facebook erreichen. com / CntrPosHumCopyright © 2010-2014 Zentrum für eine positive Menschheit LLC. Alle Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar