5 Gründe, warum nachhaltige Gemeinschaften immer beliebter werden

Nachhaltige Gemeinschaften entstehen überall in den Vereinigten Staaten als neue Wege, Nachbarn zusammenzubringen, um eine gemeinsame Sache zu unterstützen. Die Prämisse für diese neuen Stadtteile ist die Förderung eines verantwortungsvollen Umgangs mit natürlichen Ressourcen und kann manchmal ein gemeinschaftliches Leben mit sich bringen, obwohl diese von Gemeinde zu Gemeinde variieren. Wenn Sie neugierig sind, warum diese tauchen im ganzen Land mehr und mehr, dann sehen Sie sich diese 5 Gründe, warum Sie vielleicht ein prüfen, wenn Sie planen, bald zu bewegen! 1. Sie helfen, die Umwelt zu schützen Eine der Hauptanforderungen an das Leben in einer nachhaltigen Gemeinschaft ist die Einhaltung von Regeln für umweltbewusstes Leben. Dies kann die Verwendung nachhaltiger oder erneuerbarer Materialien beim Bau Ihres Hauses, das Fahren von Autos mit geringen Emissionen (Mitfahrgelegenheiten und öffentliche Verkehrsmittel werden ebenfalls unterstützt) und die Reduzierung des Energieverbrauchs umfassen. Die Einhaltung dieser Regeln durch die Gemeinschaft trägt dazu bei, den CO2-Fußabdruck der Gemeinde insgesamt zu verringern, was zur Reduzierung von Treibhausgasen beiträgt.

2. Sie helfen, die Stadt, in der sie gebaut werden, zu erziehen. Nachhaltige Gemeinschaften helfen, die Öffentlichkeit als Ganzes zu erziehen, indem sie die öko-verantwortlichen Optionen zeigen, die für jeden verfügbar sind. Ob es sich um die Kompostierung lernt, wie man weniger Strom nutzen, oder wie mit den lokalen Regierungen für Nachhaltigkeit Unterstützung zu arbeiten, erziehen diese Gemeinden die Öffentlichkeit von durch example.3 führt. Sie fördern die Gemeinschaft als Ganzes. In vielen Großstädten sind Nachbarn zu Fremden geworden, und die Gemeinsamkeit, die früher in einem Viertel eine zentrale Rolle spielte, fehlt. In nachhaltigen Gemeinschaften arbeitet die Gemeinschaft als Ganzes daran, eine grünere Nachbarschaft zu schaffen, die Nachbarn dazu zwingt, miteinander zu interagieren. Dies fördert neue Kommunikationswege und bringt freundliche Viertel zurück, die anderswo verschwinden.4. Sie bieten einen wirtschaftlichen Vorteil Städte, die in einem recessionSustainable Gemeinden üben umweltbewusste Aktivitäten sein können, wie sich verjüngende Bereiche, die verfallen sind (und nicht auf neues Land zu bauen). Wirtschaftlich schwache Städte wie Cleveland, OH, Greenville, SC, und sogar Teile von Seattle sahen neues Leben in ihre Bevölkerung atmete, wenn nachhaltige Gemeinschaften neighborhoods.5 rehabbed. Sie fördern den Wandel auf RegierungsebeneStaaten wie Maryland und Kalifornien haben damit begonnen, Steuergutschriften an Gemeinschaften zu vergeben, die sich auf nachhaltiges Leben konzentrieren und in ihren Städten auftauchen. Da viele in den Gemeinden zu Öko-Aktivisten werden, werden sie auch zu politischen Aktivisten, indem sie ihre gewählten Beamten dazu bringen, die neuen Entwicklungen zur Kenntnis zu nehmen. Sobald die Regierung beginnt, die Vorteile zu erkennen, die diese Gemeinden für die Bewohner haben, beginnen sie, Veränderungen in der ganzen Stadt zu erreichen. San Fransisco, Kalifornien, sah, was passieren kann, wenn ein Viertel zusammenkommt, um umweltbewusstes Leben zu fördern, und waren so beeindruckt von den Veränderungen, dass die Gesetzgebung begann, Aktivisten mehr dafür zu motivieren, wie Konzerne ihre Gemeinden, Grünflächen und Umgebungen beeinflussen .

Gemeinden, die auf umweltbewusstes Leben setzen, sind auf dem Vormarsch, und das aus guten Gründen! Die Förderung erneuerbarer und nachhaltiger Lebensweisen hilft der Umwelt und der Gemeinschaft. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie einer nachhaltigen Gemeinschaft beitreten können (oder eine in Ihrer Nachbarschaft gründen), wenden Sie sich an Ihren lokalen Gesetzgeber für Schritte und Ressourcen.

Weitere Informationen zu nachhaltigen Gemeinschaften finden Sie unter http://hassalooneighth.com/velomor/.

Schreibe einen Kommentar